Mutmaßlicher Wille: BGH muss für Klarheit sorgen

Der BGH musste sich erneut mit dem Abbruch von lebenserhaltenden Maßnahmen am Lebensende beschäftigen. Zwei Fragen waren zu beantworten. Wann muss der Abbruch solcher Maßnahmen vom Betreuungsgericht genehmigt werden?  Und darf zur Begründung derartiger Entscheidungen der mutmaßliche Wille auch bei nicht sterbenden Patienten herangezogen werden. Nach der Gesetzgebung zur Patientenverfügung 2009 waren diese Fragen eindeutig geregelt. Dass der BGH dennoch wieder für Klärung sorgen musste, zeigt die große Unsicherheit, die in der Praxis bei der […]

Amyotrophe Lateralsklerose im Focus der Öffentlichkeit

Die Ice-Bucket-Challenge soll auf eine Krankheit aufmerksam machen, die in den letzten Jahren zunehmend in der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde. Es handelt sich um die amyotrophe Lateralsklerose (ALS), eine unheilbare neurologischer Erkrankung, die durch eine fortschreitende Schädigung des zentralen Nervensystems unweigerlich zum Tode führt. Um ein würdevolles Leben bei zunehmenden Einschränkungen gewährleisten zu können, benötigen diese Menschen bereits frühzeitig im Krankheitsverlauf ein ganzheitliche hospizliche und palliative Betreuung. Die Krankheit ist auch unter dem Namen Lou-Gehrig-Syndrom bekannt. […]

Sterben durch Verzicht auf Essen und Trinken

In den Wochen vor Weihnachten durften wir einen älteren Herrn begleiten, der bei vielen von uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Er wurde zur palliativen Behandlung vom Onkologen auf die Palliativstation eingewiesen. Aufgrund eines Tumors in der Speiseröhre war es zu einem Verschluss gekommen, so dass der Patient auf natürlichem Wege keine Nahrung und Flüssigkeit mehr zu sich nehmen konnte. Es sollte eine Spiegelung der Speiseröhre vorgenommen werden mit dem Versuch die enge Stelle aufzudehnen […]

Essen und Trinken am Lebensende

Wenn über Essen und Trinken am Lebensende gesprochen wird, treten in der Diskussion oft die Probleme, die in der letzten Lebensphase krankheitsbedingt auftreten (Übelkeit, Erbrechen) und die eine normale Nahrungsaufnahme behindern können, in den Vordergrund. Essen und Trinken haben aber nicht nur die Funktion der Kalorien- und Flüssigkeitsaufnahme, sondern haben für das Leben des kranken Menschen vielfältige Bedeutungen. Nicht nur die Probleme, sondern auch die Ressourcen, die sich hieraus für die Gestaltung des Lebens in […]