Unwort des Jahres: „mittlere Verweildauer“

Lange haben wir überlegt, was wohl in unserem Bereich das Unwort des Jahres sein könnte.  In die nähere Auswahl kamen: „Fallpauschalen-verträgliches Frühableben“, „Palliativkomplexziffern“, die uns eine noch komplexere und ausufernde Bürokratie zur Abrechnung unserer Palliativpatienten im Krankenhaus beschert haben, „qualitätskontrolliertes Sterben“ oder „Casemanagement am Ende des Lebens“ waren einige würdige Kandidaten. Letztlich haben wir uns für die mittlere Verweildauer entschieden. Wir bereits in einem früheren Beitrag erläutert, ist dies eine der Grundkennziffern für ein wirtschaftliches […]