Warum uns der Medizinbetrieb krank macht

Sonia Mikich, Chefredakteurin des Westdeutschen Rundfunks und in den Jahren 2002 bis 2011 Moderatorin des Politmagazins MONITOR hat ein Buch geschrieben, dass vielen im Gesundheitssystem tätigen Menschen, aber auch so manchem erfahrenen und leidgeprüften Patienten aus der Seele sprechen wird. Die Autorin hat eigenen Erfahrungen mit dem Kliniksbetrieb machen müssen und schildert ihre Erlebnisse in einer sehr offenen und persönlichen Art und Weise zu Beginn des Buches. Diese Erfahrungen ergaben letztlich den Anstoß  zu einer […]

Unwort des Jahres: „mittlere Verweildauer“

Lange haben wir überlegt, was wohl in unserem Bereich das Unwort des Jahres sein könnte.  In die nähere Auswahl kamen: „Fallpauschalen-verträgliches Frühableben“, „Palliativkomplexziffern“, die uns eine noch komplexere und ausufernde Bürokratie zur Abrechnung unserer Palliativpatienten im Krankenhaus beschert haben, „qualitätskontrolliertes Sterben“ oder „Casemanagement am Ende des Lebens“ waren einige würdige Kandidaten. Letztlich haben wir uns für die mittlere Verweildauer entschieden. Wir bereits in einem früheren Beitrag erläutert, ist dies eine der Grundkennziffern für ein wirtschaftliches […]

… liebevoll nein sagen

„Erinnere mich daran, dass das Herz oft gegen den Verstand streikt. Schick mir im rechten Augenblick jemand, der den Mut hat, mir die Wahrheit in Liebe zu sagen.“ Antoine de Saint-Exupéry, Die Stadt in der Wüste. 1956   Wenn ich mit Patienten in der Klinik oder Gästen im Hospiz über nicht mehr sinnvolle Maßnahmen rede und dabei Hoffnungen, die nicht mehr tragen können, verloren gehen, wenn ich Angehörigen, die meine Worte nicht hören wollen, darauf […]

Wieviel Menschlichkeit können wir uns noch leisten?

Zwischen Weihnachten und Neujahr hatte ich Hintergrunddienst im Palliativnetz. Als Palliativmediziner habe ich einige  Patienten zu Hause besucht, die unter erheblichen Beschwerden litten. Auf Anfrage der Hausärzte kann in solchen Fällen der Palliativmediziner im Hintergrunddienst beratend hinzugezogen werden. Dabei habe ich fünf Patienten gesehen, die kurz vor den Feiertagen nicht auf eigenen Wunsch sondern auf Drängen der Kliniken entlassen wurden. In vier Fällen war absehbar, dass dies zu einer erheblichen Belastung der Familie führen würde. […]

Über unseren Verlust an Weisheit

mit dem Link View subtitles im Player deutsche Untertitel einblenden   Barry Schwartz , amerikanischer Psychologe, äußert sich in seinem Vortrag über Folgen der Bürokratisierung und Reglementierung in allen Bereichen unserer Gesellschaft und sieht hierin eine wesentlichen Ursachen für den Verlust von Weisheit. Er beschreibt eine ganz alltägliche, geerdete Weisheit, die unseren Institutionen ein mehr an Menschlichkeit zurück geben könnte – eine Weisheit, die sich bisweilen auch über erstarrte Regeln und bürokratische Eingrenzungen hinwegsetzen muß. […]