Was du nicht willst, dass man dir tu …

Ärzte behandeln ihre Patienten am Ende des Lebens oft nicht so, wie Patienten es sich gewünscht hätten und auch nicht so, wie Ärzte es  für sich selbst wünschen würden. Zu diesem Ergebnis kommt eine amerikanische Studie, in der Ärzte nach ihren eigenen Behandlungswünschen am Ende des Lebens und nach ihren Einstellungen zu Patientenverfügungen im Umgang mit Patienten befragt wurden.  An der häufig ablehnenden Haltung zu Patientenverfügungen hat sich demnach in den letzten 25 Jahren nicht […]

Warum uns der Medizinbetrieb krank macht

Sonia Mikich, Chefredakteurin des Westdeutschen Rundfunks und in den Jahren 2002 bis 2011 Moderatorin des Politmagazins MONITOR hat ein Buch geschrieben, dass vielen im Gesundheitssystem tätigen Menschen, aber auch so manchem erfahrenen und leidgeprüften Patienten aus der Seele sprechen wird. Die Autorin hat eigenen Erfahrungen mit dem Kliniksbetrieb machen müssen und schildert ihre Erlebnisse in einer sehr offenen und persönlichen Art und Weise zu Beginn des Buches. Diese Erfahrungen ergaben letztlich den Anstoß  zu einer […]

Natürlicher Wille und Patientenverfügung

Was tun im Konfliktfall? Der Begriff des natürlichen Willens wird in ethischen Diskussionen häufig im Zusammenhang mit Patienten, die an einer fortgeschrittenen Demenz leiden, angeführt. Zwei unterschiedliche Situationen werden bei Menschen, die zu einer autonomen Willensbildung nicht mehr fähig sind, in diesem Zusammenhang diskutiert. Zum einen wird eine Verweigerungshaltung, z.B. wiederholte Abwehr der Nahrungszufuhr als ablehnende Willensäußerung, zum anderen soll erkennbare Lebensfreude bei fortgeschrittener Krankheit als Wille zum Leben interpretiert werden. Wenn das Verhalten des […]

Patientenrechte im Überblick

Patientenrechte waren bisher durch unterschiedliche Gesetze und höchstrichterliche Entscheidungen definiert. Für Laien war es kaum möglich, eine Übersicht über die zahlreichen Regelungen zu bekommen. Nach einer Studie der Bertelsmann Stiftung kennen heute rund zwei Drittel aller Patientinnen und Patienten  ihre Rechte gar nicht oder nur teilweise. Dies sollte sich durch das 2013 verabschiedete Gesetz ändern. Es soll einen Beitrag zu mehr Transparenz und Patientenautonomie in unserem Gesundheitssystem leisten. Wichtige Patientenrechte, die in dem Gesetz behandelt […]

Zum Umgang mit dem Wunsch nach Suizidhilfe

Die Diskussion um den assistierten Suizid ist weiterhin im vollen Gange und wird teilweise recht unsachlich und ohne ausreichendes Hintergrundwissen geführt. In früheren Beiträgen habe ich hierüber berichtet und auch auf die uneinheitlichen Vorstellungen innerhalb der deutschen Ärzteschaft hingewiesen. In diesem Zusammenhang ist es zu begrüßen, dass die Akademie für Ethik in der Medizin Empfehlungen zum Umgang mit dem Wunsch nach Suizidhilfe erstellt und veröffentlicht hat. In dem Papier finden sich fundierte Informationen zu den […]