Vom Fuchs, der den Verstand verlor

Ein Kinderbuch zum Thema Demenz ist mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2011 ausgezeichnet worden. Es handelt sich um die Geschichte „Vom Fuchs, der den Verstand verlor“ von Martin Balscheit. In der Begründung der Jury zur Nominierung heißt es: In der Fabel ist der Fuchs schlau, hinterlistig, wild auf Gänse, Hasen und Hühner und fürchtet nur den Jäger und den Hofhund. So war der Fuchs in Martin Baltscheits Bilderbuch Der Fuchs, der seinen Verstand verlor früher auch […]

Wieviel Menschlichkeit können wir uns noch leisten?

Zwischen Weihnachten und Neujahr hatte ich Hintergrunddienst im Palliativnetz. Als Palliativmediziner habe ich einige  Patienten zu Hause besucht, die unter erheblichen Beschwerden litten. Auf Anfrage der Hausärzte kann in solchen Fällen der Palliativmediziner im Hintergrunddienst beratend hinzugezogen werden. Dabei habe ich fünf Patienten gesehen, die kurz vor den Feiertagen nicht auf eigenen Wunsch sondern auf Drängen der Kliniken entlassen wurden. In vier Fällen war absehbar, dass dies zu einer erheblichen Belastung der Familie führen würde. […]

Septembertee – oder das geliehene Leben

Renan Demirkan, Schauspielerin und Autorin, kam mit 7 Jahren in die Bundesrepublik. Aus politischen Gründen verließ die Familie im Rahmen der türkischen Staatskrise 1961 ihr Land, um in der neuen Heimat niemals ganz anzukommen. “ Wer sein Mutter verliert, verliert eine ganze Welt.“ Der vorzeitige Krebstod der Mutter lässt die Autorin zurückblicken auf ihre Kindheit am Rande der Gesellschaft, das arbeitsreiche Leben der Mutter, die sich mit aller Kraft um die Familie sorgt. Sie reflektiert […]