Am Ende ist nicht Schluss mit lustig

Mit seinem Buch versucht Harald-Alexander Korp, sich dem schweren Themenbereich Sterben, Tod und Trauer mit Gelassenheit und Heiterkeit, aber immer auch mit Respekt zu nähern. Der Versuch kann als gelungen bezeichnet werden. Dabei profitiert der Author von seinen Erfahrungen als ehrenamtlicher Hospizhelfer im Ricam-Hospiz in Berlin. Er weiß, wovon er spricht und wohltuend ist sein bodenständiger, realistischer Blick auf die Situation am Lebensende: „Sterben ist natürlich nicht lustig, sondern macht Angst vor dem Abschied, vor Schmerzen, […]

Warum uns der Medizinbetrieb krank macht

Sonia Mikich, Chefredakteurin des Westdeutschen Rundfunks und in den Jahren 2002 bis 2011 Moderatorin des Politmagazins MONITOR hat ein Buch geschrieben, dass vielen im Gesundheitssystem tätigen Menschen, aber auch so manchem erfahrenen und leidgeprüften Patienten aus der Seele sprechen wird. Die Autorin hat eigenen Erfahrungen mit dem Kliniksbetrieb machen müssen und schildert ihre Erlebnisse in einer sehr offenen und persönlichen Art und Weise zu Beginn des Buches. Diese Erfahrungen ergaben letztlich den Anstoß  zu einer […]

Wo ist der Regenbogen zu Ende …

… in deiner Seele oder am Horizont? So lautet einer der Verse aus dem Buch der Fragen von Pablo Neruda. Am Ende seines Lebens, unter dem Eindruck einer zum Tode führenden Krebskrankheit, hat er viele dieser Fragen gesammelt und in diesem Text festgehalten. Antworten sucht man in diesen Texten vergeblich. Als Schriftsteller ist er bekannt geworden durch seine Liebesgedichte. Für sein Werk wurde er 1971 mit dem Literaturnobelpreis geehrt. Pablo Neruda war aber auch zeitlebens […]

Ente, Tod und Tulpe

„Ich bin schon in deiner Nähe, solange du lebst – nur für den Fall.“ So bietet sich der Tod der Ente als Begleiter an. Die Ente und der Tod gehen eine Weile ihren Weg durch das Leben gemeinsam, werden miteinander vertraut und lernen von einander. Sie unterhalten sich über ganz alltägliche Dinge, aber auch über existentielle Fragen. Doch der Tod kann der Ente letztlich keine sicheren Antworten über Fragen nach Himmel und Hölle oder ein […]

Dem Leben trauen

Heute möchte ich Ihnen eines meiner Lieblingsbücher vorstellen. Die Autorin Rachel Naomi Remen ist Kinderärztin, Psychoonkologin und Leiterin eines Krebshilfezentrums in Kalifornien. Der Titel des Buches lautet “Dem Leben trauen“. Schöner finde ich den Titel der englischen Ausgabe „Kitchen Table Wisdom“, frei übersetzt mit „Weisheiten, die man am Küchentisch erzählt“. In ihrem Buch erzählt sie Geschichten. Geschichten über Krankheiten, ihre eigene Erkrankung und ihr eigenes Leben, Geschichten ihrer Patientinnen und Patienten, die sie in jahrelanger […]